Deutscher bst-Style für bibtex
Martin Rost
Publikationen

Deutscher bst-Style für bibtex



http://www.maroki.de/pub/technology/bibtex-style.html
Version: 1.0, 2014-1123
Kontakt: martinDLT.rost@marokiDLT.de (entferne/delete DLT)



Ich habe über lange Zeit viele Bibtex-Styles ausprobiert, die ich auf den folgenden Servern gefunden hatte:

Darunter war keiner, der meinen Vorstellungen entsprach. Ich wollte einen Eintrag im Literturverzeichnis etwa dieser Art z.B. für Bücher haben:
[Luhmann, 1997] Luhmann, Niklas, 1997: Die Gesellschaft der Gesellschaft, 1. Aufl., Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Dann fand ich eine Anleitung im Wikibook, wie man selber einen Style erstellen kann, und ich war bereit, mir die Zeit dafür zu nehmen. Der daraufhin entstandene Style lieferte dann endlich ein passables Ergebnis, bei dem allenfalls noch kleine Kinken vor der definitiv letzten Abgabe des Manuskripts von Hand herauszunehmen sind. (Es gibt auch eine Onlinevariante, die allerdings nicht für die Generierung von deutschen Styles brauchbar ist. Auch das hat arg viel Zeit beansprucht, das herauszufinden.)

Diese Anleitung im Wikibook zeigt, dass man im Wesentlichen "latex makebst" ausführen muss, und dann in einem langen Interview 108 Optionen beantworten muss, deren Konsequenzen auch nach einigen Durchläufen nicht immer klar abzusehen sind. Um das Ganze am Ende "einzudeutschen", muss man zusätzlich "tex docstrip" ausführen, und dann erneut ein paar Fragen der folgenden Art beantworten:
\infileext=mbs
\outfileext=tex
\Options=bblbst
\filelist=merlin
\answer=n

Man kann sich das obige, leider ziemlich fehleranfällige Verfahren allerdings auch sparen und die drei von mir generierten Dateien nutzen.

1. Laden Sie dazu die Dateien babelbst.tex und oldschool.bst herunter und kopieren Sie diese Dateien in das gleiche Verzeichnis wie Ihre Textdatei, die Sie mit latex kompilieren wollen.

2. babelbst.tex enthält die Eindeutschungen. Laden Sie diese Datei in einen Editor und passen Sie dort die Übersetzungen von Abkürzungen - wie bspw. "ed." in "Aufl." - an.

3. oldschool.bst enthält die Formatvorlagen für die Literaturausgabe. Hier sollten Sie vernünftigerweise nicht versuchen, von Hand zu editieren.

4. Binden Sie die Formatvorlage oldschool.bst in der Bibtex-Anweisung im Text dann wie üblich ein, also konkret etwa "\bibliographystyle{oldschool}". Das sollte es gewesen sein.


Die Dateien zum Download:

Die Datei oldschool.dbj enthält die Anweisungen, aus der heraus die Datei oldschool.bst mit "latex oldschool.dbj" generiert wird. Um sich die oben angesprochene "Interview"-Tortur zu ersparen kann man durchaus versuchen, die oldschul.dbj-Datei direkt zu editieren. Am Ende habe ich das mit einer fast korrekten Vorlage einer Formatvorlage so gemacht, weil das viel Zeit einsparte.

Wer weitere Styles ähnlicher Art entwickelt hat, darf sich gern bei mir melden, dann mache ich hier gern eine kleine Sammlung mit weiteren bibtex-Styles auf.